0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Living

Oliver Hermanus | GB/SE 2022 | 103 min | OV
Mit: Bill Nighy, Aimee Lou Wood, Alex Sharp, Tom Burke

Ab 20. Jänner bei uns in der englischen OV!

Ein ganz gewöhnlicher Mann entdeckt den außergewöhnlichen Schlüssel zum Leben. Schauspiellegende Billy Nighy spielt die Rolle seiner Karriere in einem wundervollen Remake von Akira Kurosawas „Ikiru – Einmal wirklich leben“ (1952), das beim Sundance Festival und beim Filmfestival Venedig zum Publikumsliebling wurde. Nobelpreisträger Kazuo Ishiguro („Was vom Tage übrig blieb“) als Drehbuchautor verlegte den Schauplatz der Handlung von Japan ins Nachkriegs-England.

LIVING | Official Trailer | Starring Bill Nighy & written by Kazuo Ishiguro | Film4

London, 1950er Jahre: Der leidenschaftslose Beamte Mr. Williams (Nighy) ist der perfekte englische Gentleman mit Nadelstreif und Melone. Er funktioniert wie ein Uhrwerk und hält hinter seinen Aktenbergen die Welt auf Abstand. Kurz vor der Pensionierung erklärt ihm ein Arzt, sein Leben könnte kürzer sein als erwartet. Mr. Williams beschließt, seine verbleibende Zeit genau einer Mission zu widmen: der Realisierung eines neuen Kinderspielplatzes, dem sich die Stadt bisher verweigert hat. Einer jungen Kollegin (die bisher geheim den Spitznamen „Zombie“ für Mr. Williams hatte) imponiert sein neuer Lebensgeist. Nach und nach verwandelt sich die in Routine erstarrte Existenz von Mr. Williams in etwas ganz und gar Wunderbares.

Regisseur Oliver Hermanus setzt im klassischen Academy Format Hauptdarsteller Bill Nighy grandios in Szene. Neben Kuroswas famosem Orginal reichen weitere Referenzen von Melvilles Bartleby bis zu Frank Capras Klassiker „It’s a Wonderful Life“. LIVING erzählt davon, was es bedeutet am Leben zu sein und hat selbst das Zeug zum Filmklassiker.

»Ein absolut umwerfendes, herzzerreißendes Meisterwerk.«– Rolling Stone

»Der große Bill Nighy, der oft und gerne Szenen stiehlt, bekommt diesmal gleich den ganzen Film und verleiht dieser späten Menschwerdung ergreifend Glaubwürdigkeit – und sein Gesangstalent darf er auch zur Geltung bringen.«– Viennale

»Really quite something: a rare remake that only augments and enriches the original. For Bill Nighy, meanwhile, it feels in every sense like the role of a lifetime.«– Empire Magazine

»Nighy has never been better than in this.«–Time Out

»Addresses weighty matters of life and death with a winning simplicity that is hard to resist.«– The Observer

»The cast is wonderful. And every detail – from Sandy Powell’s exquisite period costumes to Emilie Levienaise-Farrouch’s music – is just perfect. A final exchange with a passing policeman would make a stone cry.«– Irish Times


Weitere Filme