0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Evil Does Not Exist

Ryusuke Hamaguchi | JP 2023 | 106 min | OmU
Mit: Hitoshi Omika, Ryo Nishikawa, Ryuji Kosaka, Ayaka Shibutani, Hazuki Kikuchi, Hiroyuki Miura
Kinostart 19.4.2024

Premiere in Kooperation mit Japannual & Nonstop Kinoabo: 19. April, 20.15 Uhr (ab 19.30 Uhr SAKEGIRL -Verkostung)

Der neue Film von Ryûsuke Hamaguchis, der 2022 für DRIVE MY CAR mit dem Oscar für den Besten Internationalen Film ausgezeichnet wurde. EVIL DOES NOT EXIST wurde bei der Weltpremiere im Wettbewerb von der Internationalen Filmfestspiele Venedig 2023 mit dem Großen Preis der Jury und mit dem FIRPRESCI Preis der Kritiker ausgezeichnet.

EVIL DOES NOT EXIST Trailer OmU German | Deutsch

Takumi und seine Tochter Hana leben im Dorf Mizubiki in der Nähe von Tokio. Sie führen ein bescheidenes Leben im Einklang mit der Natur und schätzen die Abgeschiedenheit. Der Frieden wird allerdings gestört, als ein Unternehmen aus Tokio Pläne zum Bau einer Glamping-Anlage in unmittelbarer Nähe vorstellt. Schnell wird klar, dass der Luxus-Campingplatz schwerwiegende Folgen für das ökologische Gleichgewicht der Region und das Leben der Dorfbewohner mit sich bringen wird. Um die Wogen zu glätten, schickt das Unternehmen zwei Vertreter nach Mizubiki. Doch statt in einer Lösung, mündet der Konflikt in einer Situation mit tiefgreifenden Auswirkungen – für alle.

Nach seinem Oscar-prämierten Film „Drive My Car“ gelingt Ryusuke Hamaguchi mit EVIL DOES NOT EXIST eine poetische Parabel über die komplexe Beziehung zwischen Mensch und Natur. Dieser subtil und präzise erzählte Film beweist erneut, dass Hamaguchi einer der spannendsten Stimmen des Independent-Kinos ist. Der Film entstand in enger Zusammenarbeit mit der ebenfalls aus Japan stammenden Komponistin Eiko Ishibashi, die bereits für die musikalische Gestaltung von „Drive My Car“ verantwortlich zeichnete. Als Vater und Tochter stehen in EVIL DOES NOT EXIST die Newcomer Hitoshi Omika als Takumi und die 9-Jährige Ryo Nishikawa als seine Tochter Hana vor der Kamera.

Venedig Film Festival 2023: Ausgezeichnet mit dem Preis der Grand Jury und dem Preis der Kritiker (FIPRESCI)
2 Asian Film Awards 2024: Bester Film, Beste Musik
London Film Festival 2023: Bester Film

 

»Ein Fest für die Augen, ein Film, der mit umwerfenden Bildern, einem betörenden Score und zwei charismatischen Newcomern das komplexe Verhältnis von Mensch und Natur ins Bild setzt. Ein cineastisches Meisterwerk«

 

Rolling Stone

 

»Ein komplexes und geheimnisvolles Drama«

 

The Guardian ★★★★

 

»Ein Film, der einen bis zu den atemberaubenden letzten Momenten fest im Griff hat.«

 

The Hollywood Reporter

 

»Die Wirkung der Musik ist (…) wunderbar erholsam – als ob Hamaguchi eine Flasche mit beruhigendem Duft öffnet und uns einlädt, tief durchzuatmen«

 

Variety

 

»Ein packender Film von stiller Kraft«

 

Screen Daily

 

»Ein Beispiel zivilisationsnotwendiger Solidarität in stillen, poetischen Bildern«

 

FAZ

 

»Poetischer hat wohl noch kein Filmemacher inszeniert, wie er den Spätkapitalismus satthat.«

 

Süddeutsche Zeitung

 

»Ein stilles, poetisch in die Landschaft eintauchendes Werk.«

 

Die Zeit


Evil Does Not Exist

Ryusuke Hamaguchi | JP 2023 | 106 min | OmU
Mit: Hitoshi Omika, Ryo Nishikawa, Ryuji Kosaka, Ayaka Shibutani, Hazuki Kikuchi, Hiroyuki Miura

Weitere Filme