0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Die Unberührbare

Oskar Roehler | DE 2000 | 100 min | DF
Mit: Hannelore Elsner, Vadim Glowna, Jasmin Tabatabai, Lars Rudolph

In memoriam Hannelore Elsner (1942-2019)

DIE UNBERÜHRBARE war immer Hannelore Elsners absoluter Lieblingsfilm und gilt bis heute als die „Rolle ihres Lebens“ (ZDF). Beim deutschen Filmpreis wurde sie im Jahr 2000 für als beste Schauspielerin geehrt. Zur unvergesslichen Österreichpremiere war Elsner im selben Jahr zu Gast im Filmcasino. Zum traurigen Anlass von Elsners Ableben zeigen wir diesen wunderbaren Film von der Original-35mm Kopie noch einmal Filmcasino.

Herbst 1989. Die Schriftstellerin Hanna Flanders (Hannelore Elsner) reagiert auf den Fall der Mauer irritiert. Aus alter 68er Überzeugung hatte sie die DDR immer als den besseren Teil Deutschlands betrachtet. Halsüberkopf beschließt sie, nach Berlin zu übersiedeln – in das Zentrum einer neuen deutschen Wirklichkeit. Im Gleichklang mit der Wiedervereinigung erhofft sich Hanna Flanders auch einen persönlichen Neuanfang. In einer schmerzlichen Odyssee erlebt sie eine Gesellschaft, die im Begriff ist, sich rasant zu verändern. In der Erkenntnis, den Anschluß verpaßt zu haben, steuert Hanna Flanders auf eine persönliche Katastrophe zu. Oskar Röhler hat mit DIE UNBERÜHRBARE das beeindruckende Psychogramm einer sensiblen Persönlichkeit gedreht. Sie zerbricht im Zwiespalt zwischen den eigenen Ansprüchen und der gesellschaftlichen Wirklichkeit.

DEUTSCHER FILMPREIS 2000
für den Besten Film und die Beste Hauptdarstellerin

„Das großartigste Frauenporträt, das dem deutschen Film in den letzten zehn Jahren gelungen ist. Ein einzigartiges Werk, herzzerreißend schön.“ Der Spiegel

„Seit Fassbinder das beste im deutschen Film, mit Hannelore Elsner in der Rolle ihres Lebens.“ ZDF

„Ein Meisterwerk. Herausragend.“ Tip, Berlin