0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Die Herrlichkeit des Lebens

kino&kuchen

Georg Maas, Judith Kaufmann | DE 2024 | 98 min | DF
Mit: Sabin Tambrea, Henriette Confurius, Daniela Golpashin
Kinostart 7.6.2024

1923: Dora Diamant und Franz Kafka lernen sich zufällig am Ostseestrand kennen. Er ist ein Mann von Welt, sie aus dem tiefen Osten, er kann schreiben, sie kann tanzen. Sie steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden, er schwebt immer etwas darüber. Sie umarmt den Indikativ, er verheddert sich im Konjunktiv. Aber als die beiden einander kennenlernen, wird alle Verschiedenheit einerlei. Ein einziges Jahr ist ihnen vergönnt, bis Franz Kafka viel zu früh stirbt. Auch wenn Kafkas Gesundheitszustand sich mehr und mehr verschlechtert, das gemeinsame Jahr lässt die beiden DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS spüren.

Die Herrlichkeit des Lebens – Deutscher Trailer

Liebe gegen alle Widerstände – so könnte man die Prämisse von DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS zusammenfassen. Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Michael Kumpfmüller wird die berührende Geschichte der großen Liebe von Franz Kafka und Dora Diamant erzählt.

 

»Ein poetischer, sehr gelungener Arthouse-Film, der mit seiner Aussage: „Es zählt nur der Augenblick!“ gleichzeitig die Tragik und die Schönheit einer großen Liebe darstellt, ohne auf die Tränendrüsen zu drücken.« 

 

Filmstarts.de

 

»ein schöner Liebesfilm, getragen von starken Bildern.«

 

 

Film-rezensionen.de

 

»Vermittelt den Zauber einer jungen Liebe, erzählt zart und poetisch von neuem Lebensmut, Aufbruchskraft, Träumen. …Warum nicht dem Weltautor ein wenig Glück, Liebe – Herrlichkeit – gönnen?«

 

Falter

 

»Eine unglaublich zarte, schöne, poetische Liebesgeschichte am Ende eines Lebens«

 

FAZ

 

»Nach diesem Film werden Sie Franz Kafka mit anderen Augen sehen.«

 

Cinema


Mit freundlicher Unterstützung durch:    

Die Herrlichkeit des Lebens

kino&kuchen

Georg Maas, Judith Kaufmann | DE 2024 | 98 min | DF
Mit: Sabin Tambrea, Henriette Confurius, Daniela Golpashin
Mit freundlicher Unterstützung durch:    

Weitere Filme