0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Paris, Texas

Wim Wenders | DE/FR/US 1984 | 147 min | OV
Mit: Harry Dean Stanton, Sam Shepard, Nastassja Kinski, John Lurie, Dean Stockwell

Wim Wenders verfilmte in seinem vielleicht schönsten Film ein Drehbuch von Pulitzer Gewinner Sam Shepard. Paris, Texas folgt dem geheimnisvollen, äußerst wortkargen und erinnerungslosen Travis (großartig: Harry Dean Stanton), der vier Jahre nach seinem vermeintlichen Tod in der Wüste nahe Mexiko auftaucht. Ein Arzt benachrichtigt seinen Bruder Walt, der Travis in seinem noblen Haus in L.A. aufnimmt. Bei Walt trifft er auch auf seinen siebenjährigen Sohn Hunter, der seit der Trennung seiner Eltern bei seinem Onkel lebt. Zögerlich kehren Travis‘ Erinnerungen zurück und auch sein zurückhaltender Sohn fasst langsam Vertrauen. Gemeinsam mit Hunter begibt sich Travis auf die Suche nach seiner verschollenen Frau Jane (Nastassja Kinski): Der Beginn einer abenteuerlichen Odyssee durch den kargen Südwesten Amerikas.

Ein Meistwerk über Maskulinität, den Mythos der amerikanischen Familie und eine visuelle Erkundung der zerkrümelnden Welt der US-Canyons und Neon-Städte. Harry Dean Stantons Gesicht ist darin eine eigene Landschaft.

PARIS, TEXAS Trailer (1984) - The Criterion Collection