0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Here to be Heard - The Story of the Slits

Poolinale Nights

William E. Badgley | UK 2017 | 86 min | OmU
Mit: Viv Albertine, Dennis Bovell, Hollie Cook

Wie so vieles, war auch Punk eine reine Männerveranstaltung. Doch dann kamen The Slits.

Mit brillanten Songs, feministischen Work Class Texten, gewagten Outfits, energie-geladenen Auftritten und der richtigen Fuck-You-Attitude mischten sie ab die Bubenparty mächtig auf. 1976 in London gegründet, musizierten sie im Umfeld von den Sex Pistols und The Clash. Ihr Album „Cut“ gilt bis heute als Meilenstein der Musikgeschichtem, und sie sind die Godmothers of „Punky Reggae“. Jahrzehnte später spielten sie ab 2005 wieder in neuer Besetzung. Der Film wurde unter Mitwirkung der Leadsängerin Ari Up begonnen. Nach ihrem Tod 2010 noch vor Beendigung der Dreharbeiten konnte die ehemalige Tour Managerin und Freundin Jennifer Shagawat den Dokumentarfilm fertig stellen.

Mit: Viv Albertine (Slits-Gitarristin, die 2015 im Filmcasino Ihre Autobiographie präsentiert hat), Ari Up (Slits-Sängerin), Palmolive (Slits-Gründerin, Drummerin), Tessa Pollitt (Slits Bassistin), Hollie Cook (Slits Sängerin/Keyboards/Percussion), Vivien Goldman (NYU’s Punk Professor), u.v.a.

 

Typical girls stand by their man / Typical girls are really swell / Typical girls learn how to act shocked / Typical girls don’t rebel / Who invented the typical girl? / Who’s bringing out the new improved model? / And there’s another marketing ploy
/ Typical girl gets the typical boy“ (The Slits, „Typical Girls“, 1979)

One of the most crucial music documentaries ever made.“ Pitchfork

The Slits sind wieder da – und irgendwie jünger, frischer und origineller als je zuvor.“ Guy Maddin

 

Official Selection Rotterdam Film Festival & London Film Festival


Weitere Filme