0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Der beste Film aller Zeiten

OT: Competencia oficial
Mariano Cohn, Gastón Duprat | ES/AR 2021 | 114 min | OmU
Mit: Penélope Cruz, Antonio Banderas, Oscar Martínez

Zu sehen im Filmhaus Spittelbergg.3

Als ein milliardenschwerer Unternehmer impulsiv beschließt, einen unvergesslichen Film zu drehen, ist nur das Beste gut genug. Die exzentrische Filmemacherin Lola Cuevas (Penélope Cruz) wird rekrutiert, um bei diesem ehrgeizigen Unterfangen Regie zu führen. Vervollständigt wird das All-Star-Team durch zwei Schauspiel-Legenden mit enormem Talent, aber noch größeren Egos: Hollywood-Frauenschwarm Félix Rivero (Antonio Banderas) und das Enfant Terrible der Theaterwelt Iván Torres (Oscar Martínez), die gegensätzlicher nicht sein könnten. Beide sind Legenden – und einander nicht gut gesonnen. Um die Dreharbeiten nicht zu gefährden, stellt Lola die beiden auf immer exzentrischere Proben. Félix und Iván müssen sich nicht nur den Fallstricken ihrer Eitelkeit stellen, sondern auch ihrem eigenen Vermächtnis.

OFFICIAL COMPETITION – Trailer OVd [Schweiz]

Mit DER BESTE FILM ALLER ZEITEN präsentiert Studiocanal ein starbesetztes Kinovergnügen. In dieser messerscharfen Komödie der gefeierten Regisseure Gastón Duprat („Der Nobelpreisträger“) und Mariano Cohn („4x4“), zeigen die beiden Superstars Penélope Cruz („Offenes Geheimnis“) und Antonio Banderas („Leid und Herrlichkeit“) an der Seite von Oscar Martínez („Wild Tales“) wieder einmal ihr unvergleichliches Talent. Gemeinsam versuchen sie den größten Film aller Zeiten zu drehen und spielen sich als unverwechselbares Regie-Schauspiel-Trio, die sich gegenseitig fast in den Wahnsinn treiben, voller Witz und Ironie, in die Herzen der Kinozuschauer. Kameramann Arnau Valls Colomer („Lost Transmissions“) zeichnet für die intensiven Bilder verantwortlich. DER BESTE FILM ALLER ZEITEN feierte seine Weltpremiere bei den Filmfestspielen von Venedig und seine Nordamerikapremiere auf dem Filmfestival in Toronto.

»Penélope Cruz macht Antonio Banderas und Oscar Martínez zu Schnecken«  Salzburger Nachrichten

 


Weitere Filme