0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Das unmögliche Bild

Femmes Totales

Sandra Wollner | AT 2016 | 70 min | DF
Mit: Jana McKinnon, Eva Linder, Alexander E. Fennen

Anschließend Diskussion „Das Unmögliche möglich machen –  Frauen im Filmbusiness – Festivalquoten, Lobbying & andere Strategien“
Obwohl 50% der AbsolventInnen der Filmhochschulen weiblich sind, werden im Anschluss nur ein Bruchteil der Filme von Regisseurinnen gemacht. Woran das liegt, an welchen Glasdecken die Regisseurinnen scheitern, wie strukturelle Bedingungen auch Grund für diese Zahl sind und wie mögliche Änderungen herbeizuführen sind diskutieren Julia Pühringer (Filmjournalistin), Sandra Wollner (Regisseurin), Monika Kijas (Verleiherin) und Magdalena Miedl (Filmjournalistin).

 

Ein scheinbar gewöhnliches Familienleben in Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg: Johanna übernimmt die alte Super-8-Kamera ihres Vaters und beobachtet ihre Verwandten. Die kleine Schwester, Hund Cora, die Mutter, ihre Großeltern und vor allem die vielen Frauen, die sich schnapstrinkend und rauchend immer wieder zu „Omas Kochklub“ in ihrer Wohnung versammeln. Nur: Gekocht wird eigentlich nie, denn die Familie hütet ein Geheimnis.

Sandra Wollner wurde 1983 in der Steiermark in Österreich geboren. Neben ihrem Studium der Theater- Film und Medienwissenschaft arbeitete sie als Editorin und Regisseurin von Kurzfilmen und Kurzdokumentationen. Seit 2012 studiert Sandra Wollner Regie für Dokumentarfilm an der Filmakademie Baden-Württemberg. DAS UNMÖGLICHE BILD ist ihr erster Langspielfilm.


Mit freundlicher Unterstützung durch: In Kooperation mit FC Gloria - Frauenvernetzung Film

Weitere Filme