0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Schick&Schön - Traumhäuser #3

102 min | DF

Eileen Gray–Très chic

Die vorwiegend in Paris tätige irische Architektin und famose Designerin Eileen Gray (1878-1976) war eine der wenigen Frauen, die sich in der Männerdomäne der modernen Architektur am Beginn des 20. Jahrhunderts behaupten konnte. Jörg Bundschuhs Filmporträt stellt die Feministin „Lady Gray“ vor. Gray gilt nicht nur als Ikone der klassischen Moderne, ihre Freundschaften mit der Pariser Bohème war das gesellschaftliche Topos ihrer Ideen und Entwürfe. Sie liebte sowohl Männer als auch Frauen, ebenso ihre Leidenschaft für schnelle Autos, Flugzeuge, Schiffe und vor allem das Reisen teilte sie mit Isadora Duncan. Ihre ungewöhnlichen Konzepte für den Zeitgeist der Modernen Architektur sowie Design prägen noch unsere Vorstellung von einem „befreiten Wohnen“ (Sigfried Giedion).
Ihrem vielleicht berühmtesten Bau, der ultramodernen Villa E-1027, erbaut 1924-29 auf einem schroffen Küstenstreifen an der südfranzösischen Riviera, widmet Elizabeth Lennards ihren poetischen Film.

Einführung& Nachbemerkungen:Helmut Weihsman(Kurator).

Mit den Filmen:

Eileen Gray–Einladung zur Reise
Jörg Bundschuh | D 2006 | 60 Min | digital | DF | Digital

Talking House–Villa E-1027
Elizabeth Lennard | F 2016 | 42 Min | OmenglU | DCP | ÖE