0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Österreich-Premiere im Filmcasino: MI 1. Juni 2022, 20.15 Uhr (OmdU) in Kooperation mit JAPANNUAL

ANIME DAY: DI 7.6., 18 Uhr (Japan.OV mit dt.UT)

Filmwunder: SA 11.6., 14 Uhr (dt. Fassung)

Ab 9. Juni täglich

Mamoru Hosoda, bekannt für die wunderschönen Animes Ame&Yuki und Mirai, erzählt mit BELLE eine spektakuläre und tief berührende Geschichte über das Erwachsenwerden im Zeitalter des Internets. Ein Fest für Augen und Ohren!

BELLE – Teaser German | Deutsch

Seit dem Tod ihrer Mutter ist Suzu ein Schatten ihrer selbst: Sie hat sich nicht nur von ihrem Vater und ihren Mitschülerinnen entfremdet, sondern geht auch ihrer Leidenschaft, der Musik, nicht mehr nach. Als sie jedoch eines Tages «U» betritt, eine virtuelle Welt mit über 5 Milliarden registrierten Usern, findet sie plötzlich ihre Stimme wieder. Unter dem Namen Belle wird sie dort zum singenden Superstar mit rasant wachsender Fangemeinde. Diese ist erzürnt, als ihr bis anhin größtes Konzert von einem schaurigen Drachen unterbrochen wird. Doch während ihn alle anfeinden, ist Belle fasziniert von diesem mysteriösen Wesen…

Mit BELLE beweist sich Mamoru Hosoda nach seinem Oscar-nominierten Film „Mirai“ erneut als so visionärer wie gefühlvoller Geschichtenerzähler. BELLE ist ein überwältigendes Meisterwerk, das mit großem Einfühlungsvermögen von den Möglichkeiten der Selbstverwirklichung in virtuellen Welten erzählt. Mit dem Art Design von Tomm Moore (Die Melodie des Meeres) und Character Designs von Jin Kim (Die Eiskönigin, Encanto, Raya und der letzte Drache), kreiert Hosoda ein atemberaubendes, von melodischem J-Pop begleitetes Cyber-Märchen. Ein Fest für Augen und Ohren.

»Ein faszinierendes Leinwand-Spektakel.« –  The Guardian

»Mamoru Hosoda zeigt eine aufregende Zukunftswelt, die einem mit ihrer Schönheit den Atem raubt.«Der Hollywood Reporter

»Die atemberaubende Fusion von einer Geschichte, die so alt ist wie die Zeit, und einer Technologie, die erst noch erfunden werden muss.«Indie Wire

»Ein visuell erhabener, wunderbarer Film.« – 20 Minutes

»Der Film ist nicht nur sehr schön und unterhaltend, er zeigt auch ein völlig neues Universum.« – Première

»Ein wunderschöner Animationsfilm, der Themen wie Trauer, Liebe und Freundschaft behandelt – bewegend und tiefgründig.« – Culturebox – France Télévisions

»Herausragend animiert, emotional stark: Mamoru Hosodas Vision der virtuellen Welt ‹U› zeigt ein magisches Reich, in dem Avatare der Schwerkraft trotzen und die Infrastruktur einer glatten, glitzernden Megalopolis gleicht – beeindruckend!«Screen Daily

Zu sehen im FILMHAUS (Spittelbergg.3)

Ein faszinierendes Biopic über das facettenreiche Leben und Lieben von Tove Jansson, der Schöpferin der Mumins, der aus  Kinderbüchern und -filmen weltweit bekannten „nilpferdartigen Trollwesen“!

TOVE Trailer German | Deutsch OmU

Als die junge Künstlerin Tove Jansson 1945 in Helsinki die Mumins erfindet, steckt sie gerade mitten in einer Sinnkrise: Sie führt eine offene Beziehung mit dem linken Politiker Atos und ist wild verliebt in die aufregende Theaterregisseurin Vivica. Toves Vater, ein renommierter Bildhauer, blickt verächtlich auf ihre Arbeit. Und auch sie selbst würde lieber mit moderner Kunst reüssieren. Doch ausgerechnet ihre nebenbei gezeichneten Geschichten von den Trollwesen mit den Knollnasen werden von einer Zeitung in Serie gedruckt – und machen Tove in kurzer Zeit reich und berühmt. Doch ist das schon die Freiheit, nach der sie sich immer gesehnt hat?

In TOVE erzählt Regisseurin Zaida Bergroth vom aufregenden Leben der wohl bekanntesten Autorin und Zeichnerin Finnlands, deren bahnbrechendes Werk bereits Generationen von Kindern und Erwachsenen verzaubert hat. Berühmt geworden ist Tove Jansson (1914-2001) mit den „Mumin“-Büchern und -Comics, die weltweit in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurden. Doch sie schrieb auch Romane für Erwachsene, war politische Illustratorin und Karikaturistin, malte und schuf Skulpturen. Eine komplexe Künstlerin und kreative Pionierin, die ein aufregendes Boheme-Leben zwischen Helsinki, Stockholm und Paris führte, überzeugte Pazifistin war und ganz selbstverständlich mit den Geschlechterrollen ihrer Zeit brach.

TOVE war in den finnischen Kinos ein riesiger Publikumshit und wurde von Finnland ins Oscar-Rennen geschickt. Ein Film über die Suche nach Identität, Liebe und Freiheit, der vom mythischen Geist der Mumins und ihrer fabelhaften Abenteuerwelt durchweht wird.

7 Finnische Filmpreise 2021 (Jussi Awards): Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin, Beste Kamera etc.

»Ein bezaubernder Film über die Schöpferin der Mumins.« —  Variety

»TOVE verzaubert mit großartigem Charme, Kunstfertigkeit und einen wärmenden Glanz.« Screendaily

»Tove‘ ist eine Feier des Lebens, der Liebe und der Kunst« – taz

»Ein Augenschmaus mit einer brillanten Tove-Darstellerin Alma Pöysti«Der Standard

 

 

Still 1 @hautetcourt

Zwischen Plattenbau und Orbit: Die Geschichte um einen jungen Raumfahrtfan aus der Banlieue ist eine Expedition in die Einbildungskraft – poetisch, verspielt und voller Imagination.

Yuri hat sein gesamtes Leben in der Cité Gagarine verbracht, einem Hochhauskomplex aus den 1960ern im Randbezirk von Paris. Wie der Namensgeber der Sozialsiedlung träumt Yuri davon, eines Tages ins All abzuheben und der Tristesse zu entfliehen. Doch als Pläne bekannt werden, das Viertel abzureißen, schließt er sich dem Widerstand an. Gemeinsam mit seinem Freund Houssam und seiner Nachbarin Diana macht er sich daran, Gagarine zu retten – und verwandelt seine Wohnung in eine Raumstation.

GAGARINE Teaser Trailer OmU German | Deutsch

 

Lumières Awards 2022: Preis als Bester Erstlingsfilm (Fanny Liatard et Jérémy Trouilh)

 

»Wir müssen darauf vertrauen, dass dieser Film seinen Weg in eine Welt findet, die ein wenig mehr von seiner besonderen Weisheit gebrauchen könnte. GAGARINE ist eine tief empfundene Erinnerung an die Fürsorge, die wir alle einander schulden.« variety

»Dieses kühne Spielfilmdebüt greift nach den Sternen« screendaily

Vorstellung des Films Gagarine – Thierry Frémaux in OmeU

Ihre ungewöhnliche Stimme und ihre Lieder voll emotionaler Strahlkraft machten sie weltberühmt: Jahrzehnte vor der #BlackLivesMatter-Bewegung lieferte Billie Holiday mit ihrem Song „Strange Fruit“ den Soundtrack für die Bürgerrechtsbewegung der amerikanischen People of Colour. Eine selbstbewusste und politisch denkende Frau und ein musikalisches Genie. Als erste Schwarze Frau in einer weißen Band brach Billie Holiday mit gesellschaftlichen Konventionen und entwickelte eine unverwechselbare Vokaltechnik, durch die sie ihre Stimme wie ein Instrument zum Klingen brachte.

BILLIE Trailer English German OmU (2020)

In den späten 1960er Jahren sprach die Journalistin Linda Lipnack Kuehl, für ihre geplante Biographie über die amerikanische Jazz-Legende mit Musikgrößen wie Charles Mingus, Tony Bennett und Count Basie, aber auch mit Billies Cousin und Schulfreunden, sowie einem FBI-Agenten, der die Diva einst verhaftete. Die ganze Wahrheit über die Sängerin konnte die engagierte Journalistin jedoch nie veröffentlichen: Sie starb in den 1970er Jahren unter ebenso tragischen Umständen, wie ihr Idol Billie Holiday im Jahre 1959.

In seinem Dokumentarfilm BILLIE verknüpft der britische Regisseur James Erskine aufwändig restauriertes Archivmaterial und die bisher ungehörten Tonbandaufnahmen von Linda Kuehl mit den Aufzeichnungen der wichtigsten Bühnenauftritte von Billie Holiday. Zum ersten Mal sieht man „Lady Day“ hier in Farbe: Mit BILLIE zeichnet Erskine das bewegende, vielschichtige Porträt einer Sängerin, deren kurzes Leben durch ihre spektakulären Shows, Exzesse und den Willen zur Rebellion gekennzeichnet war. Ein grandioses filmisches Denkmal für eine Musiklegende.

»BILLIE ist die Geschichte eines Genies, einer Frau, die sich vehement gegen diejenigen Menschen zur Wehr setzte, die sie vernichten wollten. Sie wagte es, in ihren Liedern die ganze Wahrheit zum Ausdruck zu bringen.« – Regisseur James Erskine

»Fesselnd…und intelligent… Ein Film der beinahe weint.« –  Variety

»Ein Kinoerlebnis für alle Sinne« – Programmkino.de

»Ein fesselnder Musikfilm« – ROLLING STONE

»BILLIE muss man gesehen haben« – POSITIF

»Eine der größten Stimmen unserer Zeit in einer bewegenden Dokumentation« – ELLE

»So nah waren wir Billie Holiday noch nie.« – NZZ

01_Walchensee Forever©FlareFilm

Ab 5. November im Filmcasino

Als eine Fee vom Walchensee stellt sich die fünfjährige Janna Ji Wonders in der ersten Szene vor. Wusste sie damals schon, dass sie später als Filmemacherin diesen wunderbaren Dokumentarfilm über die Frauen in ihrer Familie drehen würde? Vollkommen uneitel spannt sie einen Bogen von der Urgroßmutter bis hin zu ihrer kleinen Tochter und stellt die Frage: Was zählt am Ende wirklich?

„Ein berührender Film, voller Liebe und Humor.«rbb Inforadio

WALCHENSEE FOREVER Trailer Deutsch | German (2020)

Mit WALCHENSEE FOREVER erzählt Janna Ji Wonders auf eindrucksvolle Weise die Geschichte ihrer Familie, die ein ganzes Jahrhundert umspannt. Sie konzentriert sich dabei vor allem auf die Sicht der Frauen, von denen jede auf ihre Weise den patriarchalen Strukturen ihrer Zeit trotzt. Um den Geheimnissen ihrer Familie und ihrer Rolle in der Generationskette auf die Spur zu kommen, führt uns Wonders vom Familiencafé am bayerischen Walchensee über Mexiko nach San Francisco zum „Summer of Love“, zu indischen Ashrams, einem Harem und immer wieder zurück an den Walchensee.

Entstanden ist eine aufregende Entdeckungsreise, die einen außergewöhnlichen Blick auf mehrere Generationen gewährt. Fragen nach Identität, Heimat und Selbstverwirklichung werden gestellt, wie auch die Suche nach Liebe, Leben und Tod thematisiert. So geht es um den Kreislauf des Lebens.

Gewinner Bester Dokumentarfilm beim Bayrischen Filmpreis 2020

Gewinner Kompass-Perspektive Preis bei der Berlinale 2020

Nominiert als bester Dokumentarfilm bei den European Film Awards 2020

Publikumspreis für WALCHENSEE FOREVER am Festival des neuen Heimatfilms Freistadt 2020

»Zum Staunen.« -3sat Kulturzeit

»Ein großartiger Dokumentarfilm.«Der Freitag

»Ein verdammt starkes Regiedebüt.«filmstarts.de

»Ein unglaublicher Dokumentarfilm.«rbb Berlinale Notizen

»Ein absoluter Höhepunkt auf der Berlinale.«Münchener Abendzeitung

INLAND begleitet drei FPÖ-Fans vor und nach der Nationalratswahl in Österreich: Eine Kellnerin, einen Arbeitslosen und einen kleinen Beamten. In roten Arbeiterfamilien sozialisiert, setzen sie jetzt ihre Hoffnungen auf die FPÖ. Alle drei haben großes Unbehagen gegenüber “den Ausländern”. Gleichzeitig sehnen sich nach einem besseren Leben für die „kleinen Leute”.

Der neue Film von Ulli Gladik (Global Shopping Village) gibt intime Einblicke in ihre Probleme, Ängste und Gesinnungen und zeichnet so ein Bild einer sich im Umbruch befindenden Gesellschaft.

»Ein Diskurs auf Augenhöhe – das ist die große Kunst von Ulli Gladiks INLAND, einem Highlight der diesjährigen Diagonale« FM4

»INLAND ist eine aufschlussreiche Zustandsbeschreibung der österreichischen Gesellschaft und leistet einen wertvollen Beitrag zum Verständnis populistischer Mechanismen. …ein Höhepunkt der Diagonale.« Film plus Kritik

»Es ist alles andere als selbstverständlich, die eigene Echokammer zu verlassen. … Es lohnte sich für manchen SPÖ-Funktionär, sich diesen Film nicht nur anzuschauen, sondern auch zu Herzen zu nehmen.« Drehpunkt Kultur

»Ein tiefer Blick in die Seele der Enttäuschten« Kleine Zeitung

»Ein wichtiger Film wider die Spaltung« Kleine Zeitung

»Warum ist unsere Gesellschaft gespalten? INLAND versucht, Hintergründe zu verstehen.« SN

»Diese Doku lohnt sich. Wer sich für dieses Land und seine Leute interessiert, bekommt eineinhalb Stunden lang gezeigt, wie ein nicht so kleiner Teil davon tickt.« Die Furche

»Diese wichtige Doku zeigt beklemmend, wie weit auseinandergedriftet das Land schon ist. Versuch der Blasen-Entfremdung: geglückt.« Kleine Zeitung

INLAND Trailer German Deutsch (2019)

Jetzt online streamen im Filmcasino VOD Club hier >>

»A dark trail of power, money, violence and politics.« CPH:DOX

Sie ist Kultobjekt, österreichischer Erfindung und Bestseller in den USA: die Glock. Die halbautomatische Schnellfeuerwaffe ist einer der Exportschlager Österreichs, über ihre fragwürdige Bedeutung dringt nicht viel an die Öffentlichkeit. Fritz Ofner und Eva Hausberger gehen in ihrem eindrucksvollen und präzis recherchierten Dokumentarfilm dem Mythos und der Geschichte der Glock nach: »einer österreichischen Geschichte des Wegschauens« (Diagonale).

»…ein gründlich recherchierter, kritischer, unaufgeregter Film, der den bemerkenswerten Aufstieg einer Firma nachzeichnet: vom Hersteller von Gardinenstangen, Spaten und Messern in Deutsch-Wagram zu einem der größten Pistolenhersteller der Welt.« Der Spiegel

 

Die Kinder vor Margreth Olins Kamera sind zwischen einem und sieben Jahren alt. Sie spielen, basteln, feiern Geburtstag, tragen ihre Konflikte aus – immer liebevoll begleitet von den Erzieherinnen und Erziehern, die eben gerade nicht erziehen, sondern den Kindern stattdessen erlauben, sich zu entfalten. KINDHEIT dokumentiert einen Blick auf Kinder und einen Umgang mit ihnen, der selbstverständlich sein könnte, inzwischen aber als Ausnahme auffällt. Kompetenzerwerb und Schulwissen sind bereits in den meisten Kindergärten Thema. KINDHEIT zeigt dagegen einen Ort, an dem die Kinder von den Erwachsenen so weit wie möglich in Frieden gelassen werden. Was es bedeutet zu wachsen, lernt man hier in den Wäldern. Ein stiller Protest sei ihr Film, sagt Margreth Olin. Still vielleicht, aber äußerst wirksam…

KINDHEIT Trailer German Deutsch (2018)

Jetzt online streamen im Filmcasino VOD Club hier >>

Scheinbar haben alle ihren Platz gefunden: Mati und ihre Burschenclique sind die Helden des Dorfes. Matis Eltern Gabriele und Paul stehen mitten im Leben und müssten bloß noch die letzten Arbeiten am Rohbau ihres Hauses abschließen.

Als Mati jedoch Carla kennenlernt, gerät alles ins Wanken. Die Begegnung mit dem selbstbestimmten Mädchen zeigt Mati, wer sie wirklich sein könnte: lebendig und offen und ganz anders, als in ihrer kompetitiven, betont coolen Clique. Und dann verliebt sich Matis bester Freund Sebastian auch noch in sie und will, dass Mati endlich vom Kumpel zur Geliebten wird. Verliert Mati nun ihren Platz in der Männerrunde?

Währenddessen wird die Welt der Eltern ganz plötzlich erschüttert. Und schließlich stehen alle vor derselben Entscheidung: Was zählt mehr, Schein oder Sein?

Katharina Mückstein überzeugt einmal mehr als feine Seismografin gesellschaftlicher Wirklichkeiten – und wie bereits in ihrem Debütfilm „Talea“ erweist sich Shooting-Star Sophie Stockinger in der Rolle der Mati als Glücksfall für den Film.

L'ANIMALE Trailer German Deutsch (2018)

DIE ZUKUNFT IST BESSER ALS IHR RUF ist ein Film über Menschen, die sich engagieren – für lebendige politische Kultur, für soziale Gerechtigkeit, für Klarheit im Denken über Wirtschaft und für nachhaltige Lösungen.

Überall hören wir von Krisen, Medien schüren die Verunsicherung. Wie reagieren wir darauf? Augen zu, Ohren zu? Oder doch Ärmel aufkrempeln und was tun?

DIE ZUKUNFT IST BESSER ALS IHR RUF macht Mut: Sechs Beispiele erzählen von der Möglichkeit, den Lauf der Dinge doch selbst mitzugestalten.

 

Trailer DF:

Die Zukunft Ist Besser Als Ihr Ruf Trailer